Angebot

  • Mein Ange­bot rich­tet sich an Erwach­se­ne jeden Alters, die psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Hil­fe suchen. Dafür kann es ver­schie­de­ne Grün­de geben: Über­for­de­rungs­ge­füh­le im All­tag, Depres­sio­nen, Ängs­te, Zwän­ge, Bezie­hungs­pro­ble­me, Ess­stö­run­gen, der Wunsch, einen Ver­lust oder ein trau­ma­ti­sches Erleb­nis zu ver­ar­bei­ten, das Bedürf­nis, eige­ne ungüns­ti­ge Mus­ter im Ver­hal­ten oder Den­ken abzu­le­gen, sich wei­ter­zu­ent­wi­ckeln und vie­les mehr.
  • Schwer­punkt­mäs­sig arbei­te ich mit kogni­ti­ver Ver­hal­tens­the­ra­pie und inter­per­so­nel­ler The­ra­pie. Je nach­dem, was Sie inhalt­lich ange­hen möch­ten, wen­de ich auch ger­ne wei­te­re The­ra­pie­an­sät­ze wie z.B. ima­gi­na­ti­ve Übun­gen oder the­ra­peu­ti­sches Arbei­ten mit Per­sön­lich­keits­an­tei­len an.
  • Die ers­ten ein bis drei The­ra­pie­sit­zun­gen bie­ten Raum, ein­an­der ken­nen zu ler­nen, ein gemein­sa­mes Pro­blem­ver­ständ­nis, Zie­le und eine für Sie pas­sen­de Vor­ge­hens­wei­se zu ent­wi­ckeln.
  • Mein Ziel ist es, Sie dar­in zu unter­stüt­zen, ein bes­se­res Ver­ständ­nis für Ihre Gedan­ken, Gefüh­le und Ver­hal­tens­wei­sen zu erar­bei­ten, Selbst­für­sor­ge und hilf­rei­che Bewäl­ti­gungs­stra­te­gi­en auf­zu­bau­en sowie vor­han­de­ne Stär­ken und Fähig­kei­ten zu nut­zen. Es ist mir wich­tig, dass Sie bald mög­lichst wirk­sam Selbst­hil­fe anwen­den kön­nen.
  • Ihre Lebens­qua­li­tät soll sich im Pro­zess deut­lich ver­bes­sern.
  • Selbst­ver­ständ­lich sind alle Gesprä­che ver­trau­lich und ich unter­ste­he der Schwei­ge­pflicht.